Die Höhe des Pflichtteils im Überblick 

Der Pflichtteilsanspruch ist ein Geldanspruch. Dieser richtet sich im Ergebnis seitens des Berechtigten gegen die Erben. Er beträgt im Ergebnis die Hälfte des gesetzlichen Erbteils.

Zunächst muss daher – um den Pflichteil bestimmen zu können – das gesetzliche Erbe und dessen Höhe festgehalten werden.

Es ist daher unabdingbar, die genaue Höhe des Erbes zu bestimmen.

Im Einzelnen können die folgenden Bewertungen notwendig sein: 

  • A. Immobilien
  • B. Wertpapiere
  • C. Gesellschaftsanteile
  • D. Handelsgeschäfte
  • E. Lebensversicherungen

Vom Nachlass abzuziehen sind insbesondere: 

  • A. Geldschulden
  • B. Zugewinnausgleichanforderungen
  • C. Kosten des Erbfalls
  • D. Im Voraus gezahlte Leistungen an die Erben
  • E. Erstattungen von Sozialhilfemaßnahmen

Der Pflichtteilsberechtigte kann von seinem Pflichtteil aus ausgeschlossen sein. Dies in einem weiteren Beitrag.
Sie haben Fragen zum Thema Pflichtteil? Dann sprechen Sie unseren Fachbereich Erbrecht an. Wir sind gerne für Sie da.