In einem Krankheitsfall ist der Arbeitnehmer dazu verpflichtet, dem Arbeitgeber bis zum dritten Tag nach Krankmeldung ein ärztliches Attest zukommen zu lassen. Dabei bezieht sich die Frist nicht auf die vergangenen Arbeitstage, sondern auf die Kalendertage.

Demzufolge muss auch das Wochenende in die Frist miteinberechnet werden. Wer sich also freitags krankmeldet, dessen Krankmeldung muss bis montags beim Arbeitgeber eingegangen sein. Allerdings kann der Arbeitgeber auch unabhängig von dieser Regelung fordern, dass das Attest bereits am ersten Tag dem Arbeitgeber vorliegt.

Allgemein und unabhängig vom ärztlichen Attest gilt jedoch, dass der Arbeitnehmer seinen Arbeitgeber unverzüglich über seinen krankheitsbedingten Ausfall informieren muss.